RSS FEED

an Hundebesitzer - meine-welt-rettung

an Hundebesitzer

Was sollten Hundebesitzer beachten, um keinen negativen Einfluss auf Umwelt und Natur zu nehmen:

  1. Hunde mit großem Jagdtrieb sollten nur dort frei laufen, wo sie keine anderen Tiere jagen und verletzen können. Unser Förster hat schon Rehe im Wald gefunden, die noch lebten, aber an den Hinterbeinen bereits von Maden besiedelte Wunden hatten, die sie sehr wahrscheinlich durch Hundebisse erlitten hatten.
  2. Von April bis Ende Juni sollten grundsätzlich Hunde (auch die, die sehr gut hören) nicht ohne Leine im Wald laufen, da sie beim neugierigen Schnüffeln Bodenbrütende Vögel und auch Rehkitze stören und verletzen können. Rehkitze werden im Mai und Juni geboren und die ersten drei bis vier Wochen begleiten sie die Mutter nicht, sondern liegen bis zu 5 Stunden allein und relativ schutzlos in der Deckung. Hunde können ihnen dann gefährlich werden, entweder direkt durch Verletzung oder indirekt durch eine Änderung des Geruchs durch Berührung, unter Umständen wird es dann von seiner Mutter nicht mehr angenommen.
  3. Was die meisten Hundebesitzer wissen, aber nur wenige machen: die Haufen ihrer Hunde im betretbaren öffentlichen Raum wegräumen! Respektiert den Anderen, niemand läuft gern durch Scheiße, auch Eure Hunde nicht.

 

Weitere Informationen:

 


RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://meine-welt-rettung.de/umwelt/reisen/an-hundebesitzer
Twitter
ÖKO-Webserver powered by GREENSTA ÖKO Webhosting - Klimafreundliches Webhosting, Garantiert 100% Ökostrom