RSS FEED

Banken u. Kredite - meine-welt-rettung

Banken u. Kredite

Die aktuellen Krisen europäischer Staaten, aber auch die gesamte Finanzkrise ab 2007 mit der Rettung einiger Banken usw. zeigten, dass viele Banken in unethische und dubiose Geschäfte verwickelt sind.

Fakt ist, dass viele Anleger bzw. Bankkunden in der Regel keine Ahnung haben, was denn ihre Bank unter anderem auch mit ihrem Geld so veranstaltet. Konkrete Beispiele für die Kreditvergabe für skrupellose Projekte, Spekulationsgeschäfte auf Kosten hochverschuldeter Länder oder die Finanzierung von Projekten mit gravierenden Folgen für Menschen und Umwelt gibt es viele. Konkrete Beispiel zur Deutschen Bank und der Dresdner Bank sind im „Das neue Schwarzbuch der Markenfirmen“ (2006) von Klaus Werner und Hans Weiss gut erläutert, nur leider ist dieses Buch nicht aktuell, aber unserer Meinung nach repräsentativ.

Uns geht es an dieser Stelle viel mehr um Alternativen, denn es gibt Banken, die ethisches, nachhaltiges und ökologisches Handeln in den Vordergrund stellen. Wer für sein ökologisches, nachhaltiges Projekt eine Finanzierung sucht oder wer sein Geld in Nachhaltigkeit anlegen möchte, ist bei folgenden Banken an der richtigen Stelle:

 

Weiter Informationen:

 
 
 

Zum Thema Kredite von Marcel Ziegler (Kreditzentrale.com), der ein kostenloses E-Book zum Thema Kredit von Privat mit umfassenden Informationen zum Download anbietet:

„Letzter Ausweg Privatkredit?
Die Chance auf ein Darlehen bei der Bank steht und fällt mit deren Bonitätsbewertung – Grundlegendes hierzu findet sich beispielsweise unter www.kreditzentrale.com. Ist die Schufa-Auskunft positiv und das Einkommen hoch genug und sind zusätzlich Sicherheiten wie eine eigene Immobilie vorhanden, steht der Bewilligung nichts im Wege. Wer wenig verdient, es früher mit der Zahlungsmoral nicht so genau nahm und keine Sicherheiten vorweisen kann, hat es jedoch sehr schwer auf diesem Wege an Geld zu kommen. Ein Kredit von Privatpersonen kann für Verbraucher mit geringer Bonität die Lösung sein.

Wie funktioniert ein Privatkredit?
An sogenannten Kreditbörsen investieren Anleger ihr Geld, indem sie es anderen Privatpersonen zu einem fixen Zinssatz für einen vertraglich vereinbarten Zeitraum leihen. Wie bei der Bank gilt auch hier: Je mehr Sicherheiten ein Kreditsuchender vorweisen kann, desto eher sind die Anleger bereit sein Projekt zu unterstützen. Da an einem einzigen Darlehen viele Einzelpersonen beteiligt sind, die jeweils nur kleinere Beträge anlegen, schätzen Anleger ihr Verlustrisiko eher gering ein und auch Personen, die von der Bank abgelehnt wurden, haben die Chance auf einen Kredit.

Auch ein Privatkredit ist ein Kredit
Auf einer Kreditbörse kann grundsätzlich jeder ein Gesuch einstellen. Allerdings ist es nicht in jedem Fall ratsam, da auch ein Privatkredit ernst zu nehmende Verpflichtungen nach sich zieht, die gemahnt und gerichtlich geltend gemacht werden können. Die persönlichen Rahmenbedingungen und die Wahrscheinlichkeit, die Ratenzahlungen auch tatsächlich begleichen zu können, sollten also gut gegeneinander abgewogen werden. Soll der Privatkredit gar dazu dienen, einen bereits vorhandenen Schuldenberg abzutragen ist es vielleicht ratsamer sich professionelle Unterstützung zu suchen, wie sie beispielsweise von der Schuldenberatung bei der Caritas angeboten wird.“ (Marcel Ziegler, Kreditzentrale.com)


RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://meine-welt-rettung.de/konsum/banken
Twitter
ÖKO-Webserver powered by GREENSTA ÖKO Webhosting - Klimafreundliches Webhosting, Garantiert 100% Ökostrom